6 Tipps für Erfolg mit Cloud Analytics

Bis 2018 werden voraussichtlich über 50 Prozent der Unternehmen Cloud BI einsetzen*. Damit ist für die Technologie ein Wendepunkt erreicht. Möglicherweise wird Cloud BI auch in Teilen Ihres Unternehmens bereits eingesetzt. Und falls nicht, wird dies potentiell bald der Fall sein.

Die Herausforderung liegt darin, die passende Lösung für diese Aufgabe zu finden. Mit visuellen Analysen lassen sich Daten wie Umsätze, Kosten, und Kunden frei untersuchen. Doch wie verschafft man sich den nötigen Einblick in die bereitgestellten Daten? Wie ermöglicht man Teams eine einfache Zusammenarbeit und Live-Analysen? Für viele Unternehmen ist die Antwort Cloud Analytics. Wenn Sie den Einsatz einer Cloud-Analyselösung planen, sollten Sie die folgenden sechs Aspekte berücksichtigen:

  1. Handelt es sich um eine echte Cloud-Lösung?

Der Einstieg sollte schnell gehen: Benutzerkonto einrichten, anmelden, loslegen. Meiden Sie Cloud-Angebote, die die Installation von Software, Downloads oder Apps erfordern. Ein Zugriff über den Browser mit allen seinen Funktionen bietet Ihnen die größte Flexibilität. Vergewissern Sie sich, dass das Anwendererlebnis für alle Ihre Geräte optimiert ist.

  1. Sind Bedienung und Teilen einfach?

Einfach zu bedienende, unkomplizierte Werkzeuge machen es den Mitarbeitern und Teams in den Fachbereichen leicht, sich anzumelden, eigene Fragen zu beantworten und Erkenntnisse mit anderen Gruppen und Beteiligten zu teilen. Eine der wichtigsten Funktionen ist das schnelle Erstellen von Visualisierungen mittels Drag-and-Drop.

  1. Können Sie Daten intuitiv und assoziativ untersuchen?

Alle Daten sollten sich nach allen möglichen Zusammenhängen durchsuchen lassen, damit Sie „frei analysieren“ können. Machen Sie einen Bogen um Lösungen, die die Datenanalyse auf vordefinierte Fragen begrenzen oder die vom Anwender Programmierkenntnisse oder technisches Know-how erwarten.

  1. Können Sie Daten von Drittanbietern einfach einbinden?

Suchen Sie nach einer Cloud-Analyselösung, mit der Sie sichere Informationen wie Demographie-, Finanz- oder Wetterdaten heranziehen können, um sämtliche Aspekte Ihres Geschäftsumfelds zu untersuchen.

  1. Sind Ihre Daten sicher und einfach zu kontrollieren?

Sicherheit ist ein essentieller Bestandteil jeder Cloud-Lösung. Governance ist jedoch oft unflexibel. Vergewissern Sie sich, dass Sie einfach regeln können, wer welche Daten sieht.

  1. Zahlen Sie nur die tatsächliche Nutzung?

Finden Sie einen Provider, der kostenfreie Tests im Programm hat. Dann sehen Sie, was Sie bekommen, bevor Sie Verpflichtungen eingehen. Cloud-Lösungen sollten Ihnen große Verpflichtungen und finanziellen Aufwand ersparen.

Webinar 24.5.17: „6 Trends in Cloud Analytics

Event: Qlik Sense Roadshow 2017 – Linz, Wien, Graz

*Quelle: BI and Data Management in the Cloud: Issues and Trends, BARC Research Study, 2017