3D Computergrafik als Brückenschlag von Kunst und Technik

Vom 5. bis 7. November 2010 fand die 5. Ausgabe der PIXEL Konferenz in der Akademie der Wissenschaften statt. Die PIXEL ist mit 450 Besuchern die größte Konferenz für Computergrafik und Animation Österreichs und holt jedes Jahr die Größen der nationalen und internationalen Film-, Games-, Visual Effects, Animations- und Visualisierungsbranche nach Wien. In den vergangenen Jahren waren Kreative und technische Mitarbeiter aller relevanten österreichischen Firmen sowie internationale Gäste von Disney, Pixar, Crytec, Framestore, Lucasfilm u.v.m. auf der Bühne der Akademie der Wissenschaften zu Gast und teilten ihr Wissen und ihre Erfahrung mit dem anwesenden Fachpublikum.

Konkret kann man sich das so vorstellen, dass z.B Saschka Unseld (Head of Layout Department bei Pixar) tiefe Einblicke in die Produktion des Animationsfilms „Toy Story 3“ bietet und über zwei Stunden Details zum virtuellem Kamera Setup (welches dem Realfilm verblüffend nahe liegt), diverse Kamerafahrten und Bildkomposition verrät. Anhand von mehreren Varianten einer Sequenz aus „Toy Story 3“ wird praxisnah erläutert warum genau jene Einstellungen verwendet wurden und welche unterschiedlichen Wirkungen bei den Zuschauer damit erzielt werden.

Die PIXEL Konferenz liefert durch Gastvorträge von herausragenden Spezialisten ein sehr breites Spektrum an Einsichten in den Produktionsalltag von Gamesfirmen, Werbeproduktionsfirmen, Animationsfilmen und Visual Effects Produktionen. So bringen Gäste wie der Character Designer Harald Siepermann, der Erfinder von „Alfred Judokus Quack“ und Designer der Charaktere in Disneys „Tarzan“ und Lee Stringer, Visual Effects Verantwortlicher von Battlestar Galactica, Star Trek u.v.m. dem Fachpublikum Workflows in der Produktion näher, und erläutern wie zB Raumschiffe in Battlestar Galactica in kürzester Zeit so real und glaubwürdig produziert werden konnten, dass sie auf den Bildschirmen der ganzen Welt Millionen von Zusehern in den Bann gezogen haben.

3D Computergrafik ist ein Brückenschlag von Kunst und Technik. Für Projekte auf internationalem Niveau braucht man Künstler die oft von klassischen künstlerischen Ausbildungen kommen um die Bilder und Charaktere zu designen und Techniker, die die 3D Software programmieren und anpassen um das gewünschte Resultat als glaubwürdiges Video oder Computerspiel am Ende der Produktion herauszubekommen.Zwischen diesen beiden Extremen – Künstler und Software Programmierer – gibt es das komplette Spektrum an Beteiligten, der Anteil an kreativer Bildgestaltungsarbeit und technischem Know How variiert hier bei jedem Aufgabenfeld. 3D Computergrafik ist eine sehr interdisziplinäre Branche und so sind es auch die Vorträge auf der PIXEL Konferenz. Es gibt auch Forscher und Professoren von Technischen Universitäten die z.B. über die von ihnen entwickelte Modelling Language und Software Konzepte einen Vortrag halten und wie dies in 3D Produktionen Zeit und Geld sparen kann und auch die Qualität des Produktes erhöht.

Über die PIXEL:
Die PIXEL ist eine hochinteressante Fachkonferenz für Computergrafik und Animation. Man muss aber weder Kunst noch Informatik studiert haben, um illuminiert aus den Vorträgen heraus zu kommen. Es findet sich ein sehr großes Fachpublikum und die österreichische Computergrafik und Animationsbranche als Gäste vor Ort zusammen um sich zu treffen und auszutauschen, aber auch für Interessierte und Hobbyisten ist die PIXEL aufgrund des breiten Spektrums interessant und die Themen gut verdaubar.Die PIXEL Konferenz entstand aus dem Computergrafikforum (www.cgforum.at) und wird jedes Jahr von einem 30 köpfigen Team aus Freiwilligen organisiert. Diese Freiwilligen sind Geschäftsführer von wiener Computergrafik- und Animationsfirmen, Artists und Programmierer von diversen Games und Animationsfirmen, Universitätsprofessoren, Forscher, Studenten und interessierten 3D Computergrafikern, welche das ganze Jahr unentgeltlich daran arbeiten dass die PIXEL eine Plattform für die nationale Branche bietet und ein österreichisches Signal in die internationale Industrie sendet. Diesem Team gehört der Dank und die Anerkennung für eine Konferenz von internationalem Format für eine sehr junge international orientierte Industrie mit enormen Wachstum.

links:
www.pixelvienna.com
www.igcomputergrafik.at
www.cgforum.at