Ausstellung ARTTEC @ AIT - "Entschleunigung" von Chris Noelle

Seit 2016 zeigt das Kulturprogramm ARTTEC des AIT Austrian Institute of Technology bei den Alpbacher Technologiegesprächen mit Partnern wie der Ars Electronica Linz und dem MAK – Museum für Angewandte Kunst vielfältige Schnittstellen von Kunst, Technologie und Wissenschaft auf. Im Foyer der Giefinggasse 4 am neuen gemeinsamen Standort des AIT gibt es von nun an einen permanenten ARTTEC Space, der durch wechselnde Kunstprojekte und künstlerische Interventionen bespielt wird. Dabei liegt der Fokus auf Arbeiten, die diese Interdisziplinarität visualisieren, sie interpretieren und einen weiterführenden, inspirativen Dialog eröffnen. Der Freiraum Foyer wird so zur Begegnungszone, nicht nur für die im Gebäude arbeitenden Menschen und Besucher_innen, sondern auch für andere Blickwinkel, neuen Ideen und Zukunftsperspektiven.

Seit 2016 zeigt das Kulturprogramm ARTTEC des AIT Austrian Institute of Technology bei den Alpbacher Technologiegesprächen mit Partnern wie der Ars Electronica Linz und dem MAK – Museum für Angewandte Kunst vielfältige Schnittstellen von Kunst, Technologie und Wissenschaft auf. Im Foyer der Giefinggasse 4 am neuen gemeinsamen Standort des AIT gibt es von nun an einen permanenten ARTTEC Space, der durch wechselnde Kunstprojekte und künstlerische Interventionen bespielt wird. Dabei liegt der Fokus auf Arbeiten, die diese Interdisziplinarität visualisieren, sie interpretieren und einen weiterführenden, inspirativen Dialog eröffnen. Der Freiraum Foyer wird so zur Begegnungszone, nicht nur für die im Gebäude arbeitenden Menschen und Besucher_innen, sondern auch für andere Blickwinkel, neuen Ideen und Zukunftsperspektiven.

Fotograf:
Krisztian Juhasz
Fotocredit:
AIT Austrian Institute of Technology GmbH/APA-Fotoservice/Juhasz
Personen:
Im Bild v.l.n.r.: Daniel Pepl (AIT), Selina Kainz (art:phalanx), Michael Hlava (AIT), Sarah Hellwagner (art:phalanx), Chris Noelle (ARTTEC-Artist) mit Tochter, AIT Managing Director Wolfgang Knoll, AIT Managing Director Anton Plimon, art:phalanx-Geschäftsführer Clemens Kopetzky
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
2657 x 1771px (1MB)
Veröffentlicht:
6. Nov. 2018, 10:16

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: