DSGVO: Datenschutz bringt Wettbewerbsvorteile für Unternehmen

Unter dem Titel „DSGVO – Startschuss oder Eigentor?“ diskutierten im TechGate Vienna (v.l.n.r.) Andreas Wanda, Corporate Marketing TÜV AUSTRIA Group, Nicolas Nagel, Head of Privacy, TÜV AUSTRIA Group, Edith Huber, Cybercrime-Expertin an der Donau-Universität Krems, Martin Kaufmann, verantwortlich für Digital Business Services im Bereich Public Sector & Healthcare bei SAP Österreich, Karin Maurer, GDPR Leader IBM für Österreich, Deutschland und die Schweiz, sowie der CEO von e-dialog und Google-Partner, Siegfried Stepke, Fragen der Umsetzung und Folgen der DSGVO.

Fotograf:
Ludwig Schedl
Fotocredit:
TÜV Austria Gruppe/APA-Fotoservice/Schedl
Personen:
(v.l.n.r.) Andreas Wanda, Corporate Marketing TÜV AUSTRIA Group, Nicolas Nagel, Head of Privacy, TÜV AUSTRIA Group, Edith Huber, Cybercrime-Expertin an der Donau-Universität Krems, Martin Kaufmann, verantwortlich für Digital Business Services im Bereich Public Sector & Healthcare bei SAP Österreich, Karin Maurer, GDPR Leader IBM für Österreich, Deutschland und die Schweiz, sowie der CEO von e-dialog und Google-Partner, Siegfried Stepke.
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
2303 x 1535px (1MB)
Veröffentlicht:
30. Mai 2018, 10:06

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: