Spracherkennung zur Vernetzung von Menschen mit Beeinträchtigungen gewinnt T-Mobile Nachhaltigkeitspreis

Platz 1: 20.000 Euro an Projekt „BiLLiTii“ Der erste Preis in Höhe von 20.000 Euro geht an das Projekt „BiLLiTii“, eine App mit Spracherkennungs-Algorithmen für die Vernetzung von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Platz 1: 20.000 Euro an Projekt „BiLLiTii“ Der erste Preis in Höhe von 20.000 Euro geht an das Projekt „BiLLiTii“, eine App mit Spracherkennungs-Algorithmen für die Vernetzung von Menschen mit Beeinträchtigungen.

Fotograf:
Marlena König
Fotocredit:
T-Mobile
Personen:
Franz Fischler, EU-Kommissar a.D, und TUN-Juryvorsitzender, Team BiLLiTii, und Andreas Bierwirth, CEO T-Mobile (v.l.n.r.)
Ort:
Österreich / Wien
Originalgröße:
2500 x 1667px (3MB)
Veröffentlicht:
9. Nov. 2017, 10:00

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen